Haltikon SZ: Feuerwehr wegen Grossbrand immer noch im Einsatz

12.01.2017 |  Von  |  Brände, Polizeinews, Schweiz, Schwyz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Bekämpfung der letzten Brandherde im Untergeschoss einer am Montag, 9. Januar 2017, in Brand geratenen Produktionshalle eines Holzverarbeitungsbetriebs in Haltikon dauert weiter an.

In der Nacht auf Donnerstag, 12. Januar 2017, wurde die Stützpunktfeuerwehr Küssnacht von den Feuerwehren Feusisberg-Schindellegi und Lachen für die Brandwache abgelöst.

Sie nahm die Arbeiten unterstützt von schweren Abrissmaschinen, welche die Betondecke über dem Brandherd Schritt für Schritt abbricht, den ganzen Tag über fort.



In der Nacht auf Freitag, 13. Januar 2017, werden die Küssnachter Feuerwehrleute von der Feuerwehr der Gemeinde Arth abgelöst. Sie werden ihre Arbeit anschliessend wieder aufnehmen. Wie lange diese Arbeiten noch fortgesetzt werden müssen, kann zurzeit nicht abgeschätzt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Artikelbild: Symbolbild © Lukas Gojda – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Haltikon SZ: Feuerwehr wegen Grossbrand immer noch im Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.