Augst BL: Selbstunfall eines LKW führt zu Stau auf der A2 in Richtung Basel

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Nach der Verzweigung Augst der A2/A3 ereignete sich heute Abend, 13. Januar, um ca. 17.00 Uhr, ein Selbstunfall eines Sattelmotorfahrzeugs, wobei der Fahrer erheblich verletzt wurde.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Lenker eines Sattelmotorfahrzeugs von Rheinfelden herkommend in Richtung Basel.

Kurz nach der Verzweigung A2/A3 kam es zu einem Selbstunfall, wobei der Lastwagen umstürzte und sich der Fahrer erheblich verletzte. Er wurde durch die Sanität umgehend ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug verlor eine grössere Menge Diesel.

Das umgestürzte Sattelmotorfahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Es kam zu grösseren Verkehrsbehinderungen, die voraussichtlich noch bis ungefähr 21 Uhr heute Abend andauern werden. Die Polizei Basel-Landschaft hat zur Entlastung der A2 mehrere örtliche Ableitungen organisiert und bittet, die Unfallstelle grossräumig zu umfahren.

Vor Ort im Einsatz befinden sich zur Zeit die Sanität Rheinfelden, die Sanität Liestal, die Stützpunktfeuerwehr Liestal, das Amt für Umwelt und Energie AUE, der NSNW (Nationalstrassen Nordwestschweiz) sowie die Polizei Basel-Landschaft.

 

Quelle: Polizei BL
Bild: © Polizei BL

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Augst BL: Selbstunfall eines LKW führt zu Stau auf der A2 in Richtung Basel

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.