Bauma ZH: Verkäuferin mit Pistole überfallen – Zeugen gesucht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein unbekannter Mann hat am Freitagmittag (13.1.2017) in Bauma die Angestellte eines Lebensmittelgeschäftes überfallen und Bargeld im Betrag von mehreren hundert Franken erbeutet.

Das Opfer blieb unverletzt.

Kurz nach 12.30 Uhr zog ein unbekannter Mann beim Bezahlen von Zigaretten und Alkohol plötzlich eine Handfeuerwaffe, bedrohte damit die alleine anwesende Verkäuferin und forderte die Herausgabe von Geld aus der Kasse. Die Frau musste dieses in eine mitgebrachte rote Tragtasche hineinlegen. Mit der Beute im Wert von mehreren hundert Franken flüchtete der Täter schliesslich aus dem Geschäft und zu Fuss Richtung Bahnhof. Das Opfer blieb unverletzt.

Der unbekannte Mann ist zwischen 40 und 50 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter gross und von schlanker Statur. Er ist Brillenträger und hat einen Dreitagebart. Er trug zur Tatzeit schwarze Kleider, eine schwarze Mütze und dunkle Schuhe. Der Mann sprach Schweizer Dialekt und war bewaffnet mit einer Faustfeuerwaffe.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © kubicka – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bauma ZH: Verkäuferin mit Pistole überfallen – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.