Hundwil AR: Frontalkollision fordert zwei Totalschaden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Totalschaden an zwei Personenwagen entstand am Freitag, 13. Januar 2017, bei einer Frontalkollision in Hundwil.

Personen wurden keine verletzt.

Ein um 07.30 Uhr mit seinem Personenwagen auf der schneebedeckten Fahrbahn von Waldstatt in Richtung Appenzell fahrender 33-jähriger Lenker verlor im Bereich Tobel die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem korrekt entgegenfahrenden Personenwagen.

An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Verkehr musste für eine Stunde über die Zürchersmühle umgeleitet werden.

 

Quelle: Kapo Appenzell Ausserrhoden
Bild: © Appenzell Ausserrhoden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hundwil AR: Frontalkollision fordert zwei Totalschaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.