Pnos-Anlass in Willisau: Veranstalter kassiert eine Anzeige

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Samstagabend verdichtete sich die Annahme, dass ein Pnos-Anlass in Willisau stattfinden wird. Die Luzerner Polizei war vor Ort präsent. Kurz vor dem Konzert konnte eine Person mit Einreisesperre angehalten und an die Grenze begleitet werden. Während dem Konzert ergab sich der Verdacht, dass die Band Bronson auftreten würde.

Eine sofortige Kontrolle war negativ. Nach Mitternacht konnte der Einsatz ohne weitere Zwischenfälle beendet werden.

Aufgrund früherer Anlässe musste in Betracht gezogen werden, dass anreisende Pnos-Anhänger nach dem Treffpunkt in Rothrist in den Kanton Luzern weiterziehen könnten. Die Luzerner Polizei war von Anfang an präsent. Kurz vor dem Konzert konnte ein Mann angehalten und kontrolliert werden, gegen den eine von Fedpol gültige Einreisesperre in die Schweiz bestand. Diese wurde dem Mann aus Deutschland eröffnet. Anschliessend wurde er unter Polizeiaufsicht zur Ausreise an die Grenze begleitet.

Mit dem Veranstalter wurde Kontakt aufgenommen. Ihm wurde eröffnet, dass wegen fehlender gastgewerblicher Bewilligung des Anlasses eine Anzeige erfolgt. Zudem wurde unmissverständlich mitgeteilt, dass die Polizei einschreiten werde, sobald gesetzeswidrige Handlungen festgestellt werden. Um etwa 23:00 Uhr bestand der Verdacht, dass die aus Italien stammende Band Bronson auftreten würde. Dies wurde durch eine Kontrolle im Lokal umgehend überprüft. Der Verdacht konnte nicht erhärtet werden.

Nach Mitternacht verliessen die Konzertbesucher nach und nach den Veranstaltungsort. Es kam zu keinen weiteren Zwischenfällen oder Interventionen.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © R Barbol – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Pnos-Anlass in Willisau: Veranstalter kassiert eine Anzeige

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.