Schüpfen BE: Junge Männer nach Sachbeschädigungen geständig

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Nachdem im Oktober 2016 in Schüpfen diverse Sachbeschädigungen verübt worden waren, konnte die Kantonspolizei Bern die mutmasslichen Täter identifizieren.

Die vier jungen Männer im Alter zwischen 17 und 24 Jahren sind geständig und werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

In der Nacht auf Mittwoch, 19. Oktober 2016, waren in Schüpfen zahlreiche Sachbeschädigungen verübt worden (vgl. Zeugenaufruf vom 19. Oktober 2016). Die bis zu diesem Zeitpunkt unbekannte Täterschaft hatte im Bereich zwischen Bahnhof und Oberdorf mehrere Wohnhäuser, öffentliche Gebäude und Fahrzeuge versprayt.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen entstand dabei Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

Umgehend nahm die Kantonspolizei Bern umfangreiche Ermittlungen auf. Diese sowie Hinweise aus der Bevölkerung führten dazu, dass in der Zwischenzeit vier mutmassliche Täter identifiziert werden konnten.

Die vier jungen Männer im Alter zwischen 17 und 24 Jahren zeigten sich im Rahmen der durchgeführten Einvernahmen geständig, die Sachbeschädigungen verübt zu haben. Sie werden sich nun vor der Justiz verantworten müssen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Thanakit Jitkasem – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schüpfen BE: Junge Männer nach Sachbeschädigungen geständig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.