A14 LU: Autofahrer mit gesundheitlichem Problem von Polizei angehalten

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Dienstagmorgen wurde auf der A14 ein Autofahrer angehalten. Der Mann litt unter einem gesundheitlichen Problem.

Er wurde vom Rettungsdienst 144 betreut.

Am Dienstagmorgen (17.1.17) fuhr ein Autolenker um ca. 07.30 Uhr auf der A14 von Root in Richtung Luzern. Der Autolenker fiel auf, weil er immer wieder die Mittelleitplanke touchierte. Mehrere Verkehrsteilnehmer beobachteten dies und meldeten den Vorfall der Polizei. Die Luzerner Polizei konnte den Fahrer anhalten und kontrollieren.

Der Mann wurde wegen eines gesundheitlichen Problemes umgehend mit dem Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © sfam_photo – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

A14 LU: Autofahrer mit gesundheitlichem Problem von Polizei angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.