Zürich: Fassade des Türkischen Konsulats durch Feuerwerkskörper beschädigt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Mittwochmorgen, 18. Januar 2017, zündeten Unbekannte mehrere Feuerwerkskörper und beschädigten dadurch die Fassade der Liegenschaft des Türkischen Konsulats an der Weinbergstrasse 65. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Gegen 00.30 Uhr flogen mehrere Feuerwerkskörper über die Weinbergstrasse in Richtung Fassade des Konsulats und zerbarsten an der Hausfassade. Dabei ging eine Fensterscheibe in die Brüche und die Hausfassade wurde an einigen Stellen verschmutzt.

Die Stadtpolizei Zürich hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Zur Spurensicherung wurde das Forensische Institut Zürich aufgeboten. Zurzeit liegen keine weiteren Erkenntnisse vor. Die weiteren Ermittlungen werden durch das fedpol, Bundesamt für Polizei, geführt.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Angaben zum geschilderten Fall an der Weinbergstrasse 65 machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Andrei Tudoran – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich: Fassade des Türkischen Konsulats durch Feuerwerkskörper beschädigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.