Rupperswil AG: Heftiger Unfall – frontaler Zusammenstoss

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend kam ein Automobilist im Ausserortsbereich auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lieferwagen.

Der Autofahrer wurde schwer, der Lieferwagenfahrer leicht verletzt. Die Unfallursache ist noch unklar, weshalb die Kantonspolizei Zeugen sucht.

Ein 62-jähriger Deutscher fuhr am Mittwoch, 18. Januar 2017, um 16.30 Uhr, mit einem Ford auf der Aaretalstrasse in Rupperswil in Richtung Aarau.

Dabei geriet er aus noch unklaren Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem entgegenkommenden Lieferwagen zusammenstiess.

Der 62-Jährige wurde im Autowrack eingeklemmt und musste durch die Strassenrettung der Feuerwehr Lenzburg geborgen werden. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht. Der Lieferwagenfahrer, ein 63-jähriger Schweizer, wurde leicht verletzt mit der Ambulanz ins Spital eingeliefert.


Bild von der Unfallstelle (Bild: © Kantonspolizei Aargau)

Bild von der Unfallstelle (Bild: © Kantonspolizei Aargau)


An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Aaretalstrasse musste in diesem Bereich während der Tatbestandsaufnahme und Bergung, welche bis kurz vor 19 Uhr dauerte, gesperrt werden.

Die Feuerwehr Rupperswil-Auenstein leitete den Verkehr um.

Zur Klärung der genauen Unfallumstände eröffnete die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eine Untersuchung und ordnete bei beiden Fahrzeuglenkern eine Blut- und Urinprobe an. Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht Zeugen. Insbesondere werden Verkehrteilnehmer, welche Angaben zum Fahrverhalten des Automobilisten vor dem Verkehrsunfall machen können, gebeten, sich zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbilder: © Kantonspolizei Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rupperswil AG: Heftiger Unfall – frontaler Zusammenstoss

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.