Grenchen SO: Pyrotechnik als Brandursache ermittelt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einem Mehrfamilienhaus in Grenchen kam es am Mittwochabend, 28. Dezember 2016 zu einem Schwellbrand im Bereich des Kellers. (Nachtrag zur Meldung vom 29. Dezember 2016)

Verletzt wurde niemand.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10‘000 Franken. Die Brandursachenabklärungen durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn haben ergeben, dass der Brand auf fahrlässigen Umgang mit Pyrotechnik durch Kinder im Bereich des Kellers zurückzuführen ist.

 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Artikelbild: © Kantonspolizei Solothurn



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Grenchen SO: Pyrotechnik als Brandursache ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.