Liechtenstein: Unfallchronik zwischen Freitag 20.01. und Samstag 21.01.2017

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Verschiedene Unfälle in Fürstentums Liechtenstein zwischen Freitag 20.01.2017 und Samstag 21.01.2017. 

In dieser Meldung der Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein befinden sich vier Berichte.

Selbstunfall durch alkoholisierten Lenker

Ein Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden aber ohne verletzte Personen ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in Mauren. Ein vermutlich alkoholisierter Lenker fuhr mit seinem Personenwagen auf der Nebenstrasse „Schellenbergerstrasse“ in Mauren talwärts. Aufgrund der nicht an die Strassenverhältnisse angepassten Geschwindigkeit kollidierte er mit der linken vorderen Fahrzeugseite gegen eine Natursteinmauer und schlitterte ca. 50 Meter weit im angrenzenden mit Schnee bedeckten Wiesland, bis er frontal gegen eine weitere Natursteinmauer kollidierte. Durch die Kollision wurde der Personenwagen abgewendet, überquerte eine weitere Nebenstrasse und prallte auf einem Vorplatz eines Anwesens neuerlich gegen eine Natursteinmauer, wo das Fahrzeug schliesslich zum Stillstand kam. Am Personenwagen entstand Totalschaden, Personen wurden keine verletzt. Beim Lenker wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis eingezogen.


Verkehrsunfall in Vaduz

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Vaduz zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein Fahrzeuglenker fuhr mit seinem Personenwagen auf der „Marianumstrasse“ in westliche Richtung und beabsichtigte um das Parkplatzrondell beim Gymnasium zu fahren. Dabei verlor er aufgrund der Fahrbahnglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Kandelaber und einem Metallpfosten. Am Fahrzeug, Kandelaber und Metallpfosten entstand Sachschaden, Personen wurden keine verletzt.


Auffahrunfall mit Linienbus

Am Freitagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus in Schaan. Der Lenker des Linienbusses befand sich ohne Fahrgäste auf einer Probefahrt auf der „Poststrasse“ in Schaan und musste vor einem Fussgängerstreifen stark abbremsen. Eine Fahrzeuglenkerin, die mit ihrem Personenwagen hinter dem Linienbus fuhr, bemerkte das verkehrsbedingte Anhalten zu spät und kollidierte trotz Einleitung einer Vollbremsung mit der Fahrzeugfront gegen das Fahrzeugheck des Linienbusses. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.


Arbeitsunfall in Schaan

Am Freitagnachmittag ereignete sich in Schaan ein Arbeitsunfall, bei welchem eine Person verletzt wurde. Ein Arbeiter eines Gewerbebetriebes war mit seinem Lehrling damit beschäftigt, Glasscheiben in diversen Grössen von der Ladefläche eines Pritschenwagens abzuladen. Während der Sicherung der Glasscheiben durch den Lehrling kippten diese um und der Lehrling wurde durch das herunterfallende Glas verletzt. Nach der Erstversorgung wurde der Lehrling zur weiteren Behandlung ins Spital gebracht.


 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: © Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Titelbild: Symbolbild © NAN SKYBLACK – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Unfallchronik zwischen Freitag 20.01. und Samstag 21.01.2017

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.