Stein am Rhein SH: Polizei klärt Vollbrand eines Holzschopfs auf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Schaffhauser Polizei hat zwei Minderjährige ermittelt, die unter dringendem Tatverdacht stehen, am Samstag (28.11.2016) in Stein am Rhein, fahrlässig einen Vollbrand eines Holzschopfs verursacht zu haben.

Personen waren bei diesem Brand keine verletzt worden. Am Holzschopf war ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden.

Im Zuge der Untersuchungen konnten zwei minderjährige Jugendliche ermittelt werden, die teilweise geständig sind, am Samstag (28.11.2016) selbst angezündete und brennende Gegenstände bei einem Holzschopf an der Köhlerweid in Stein am Rhein unbeaufsichtigt zurückgelassen zu haben. In der Folge brannte Holzschopf komplett nieder.

Personen wurden bei diesem Schopfbrand keine verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

Die beiden Jugendlichen müssen sich vor der Jugendanwaltschaft Schaffhausen verantworten.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: Symbolbild © BERNATSKAYA OXANA – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stein am Rhein SH: Polizei klärt Vollbrand eines Holzschopfs auf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.