Solothurn: Kollision infolge Missachtung eines Rotlichts

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Beim Hauptbahnhof Solothurn ist eine Autolenkerin bei Rot über eine Ampel gefahren und mit einem anderen Auto kollidiert.

Verletzt wurde niemand.

Am Montagnachmittag, 23. Januar 2017, fuhr eine Autolenkerin gegen 15.45 Uhr auf der Luzernstrasse in Solohturn in Richtung Zuchwil. Bei einer Ampel beim Bahnhofsvorplatz missachtete sie dabei das Rotlicht und kollidierte in der Folge frontal-seitlich mit einem Personenwagen, der vom Parkplatz kommend in die Luzernstrasse einbog. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Die beiden total beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

 

Quelle: Kapo Solothurn
Bilderquelle: © Kapo Solothurn



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Solothurn: Kollision infolge Missachtung eines Rotlichts

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.