Gailingen: Mit Fahrradlenker kollidiert und geflüchtet – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Mit dem rechten Außenspiegel hat ein unbekannter Autofahrer am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr, einen 13-jährigen Radfahrer erfasst, der auf der L202 von Büsingen in Richtung Gailingen unterwegs war.

Das mit einer gelben Warnweste bekleidete Kind, an dessen Fahrrad die Beleuchtung in Betrieb war, stürzte auf die Fahrbahn und zog sich dabei Verletzungen zu. Ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern, fuhr der unbekannte Autofahrer in Richtung Gailingen davon.

An seinem Fahrzeug, bei dem es sich um einen kleineren dunklen Fiat handeln könnte, wurde der rechte Außenspiegel durch den Aufprall abgerissen und blieb an der Unfallstelle zurück.

Das verletzte Kind wurde von Zeugen zum nahegelegenen Zollgebäude verbracht und von dort durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. An seinem Fahrrad entstand ein Schaden von rund 150 Euro.

Zeugen, die Hinweise auf den beschädigten PKW oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Irina Bg – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Gailingen: Mit Fahrradlenker kollidiert und geflüchtet – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.