Herisau AR: 18-Jährige nimmt Vorfahrt und kollidiert mit Kleinbus

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Herisau ereignete sich am Donnerstagmorgen, 26. Januar 2016, eine Kollision zwischen einem Kleinwagen und einem Kleinbus.

Die Lenkerinnen und Mitfahrer blieben unverletzt. Am Kleinwagen entstand Totalschaden.

Eine 18-jährige Autofahrerin beabsichtigte um 08.00 Uhr von Herisau/Dorf her kommend, auf der Gossauerstrasse nach links in Richtung Umfahrungsstrasse abzubiegen. Die Lenkerin bog ab und prallte in der Folge mit ihrem Auto gegen einen entgegenkommenden, vortrittsberechtigten Kleinbus. Am Kleinwagen entstand Totalschaden. Der Sachschaden am Kleinbus wird auf mehrere tausend Franken geschätzt. Die beschädigten Fahrzeuge mussten durch die aufgebotenen Pikettgaragen abtransportiert werden. Die beiden Fahrzeuglenkerinnen und die Insassen des Kleinwagens blieben unverletzt.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: © Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: 18-Jährige nimmt Vorfahrt und kollidiert mit Kleinbus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.