Liechtenstein: Landespolizei warnt vor Betrug auf Facebook & Co.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Liechtenstein: Landespolizei warnt vor Betrug auf Facebook & Co.
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Landespolizei warnt vor Betrugshandlungen im Internet. Unbekannte Täter verschafften sich über Facebook die Emailadresse eines Opfers, an welche sie eine Nachricht mit gefälschtem Absender schickten. Darin forderten sie unter falschem Namen den Mann auf, eine bestimmte Geldsumme zu überweisen.

Da sich der Sender des Emails um einen angeblich guten Bekannten handelte, hatte das Opfer auch keine Bedenken das Geld zu überweisen. Nach einer Kontaktierung mit dem Bekannten, stellte sich dann der Betrug heraus.

Die Landespolizei rät, nicht auf derartige Nachrichten zu antworten und auf gar keinen Fall Geld zu überweisen. Treten Sie stattdessen mit der Person direkt in Kontakt, am besten telefonisch.

Allgemein gilt der Grundsatz niemals Ihre Kreditkartendaten, Kontopasswörter oder ausführliche persönliche Daten in einer E-Mail versenden oder aufgrund einer E-Mail im Internet preisgeben. Öffnen Sie auch keine Anhänge und seien Sie bei Geldüberweisungen kritisch.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Artikelbild: David Evison – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Landespolizei warnt vor Betrug auf Facebook & Co.

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.