Zug: Schweizer mit geladener Waffe festgenommen

26.01.2017 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Verbrechen, Zug
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Zuger Polizei hat einen Mann festgenommen, der sich mit einer geladenen Waffe in der Stadt Zug aufgehalten hat.

Er wurde der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Am Mittwochabend (25. Januar 2017), kurz nach 20:00 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale die Meldung ein, dass sich ein bewaffneter Mann beim Restaurant Podium 41 aufhalte und eine andere Person bedroht habe. Sofort rückte die Zuger Polizei mit mehreren Patrouillen aus. Der Mann konnte in der Folge im Innern des Lokals angehalten und kontrolliert werden.

Der 45-jährige Schweizer wurde festgenommen und der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt. Diese eröffnete ein Verfahren wegen Gefährdung des Lebens und ordnete eine Blut-und Urinprobe an.

Das Motiv des Mannes ist noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Waffe wurde sichergestellt. Es wurden keine Personen verletzt.

 

Quelle: Zuger Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Jinga – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zug: Schweizer mit geladener Waffe festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.