Bargen SH: Zoll stoppt Lastwagen mit katastrophal gesicherter Ladung

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Donnerstag, 26. Januar 2017, hat ein mobiles Einsatzteam des Schweizer Zolls am Grenzübergang Bargen (SH) einen in Tschechien immatrikulierten Lastwagen einer Zollkontrolle unterzogen.

Das Fahrzeug war mit 24 Paletten Keramik-Fliessen mit einem Gesamtgewicht von 24 Tonnen beladen. Der Fahrer beabsichtigte, die Waren an eine Firma in der Schweiz zu liefern.

Die Kontrolle der Ladung ergab, dass die 24 Paletten ungenügend gesichert waren. Die Spannbänder waren nur lose, ohne die dazugehörenden Ratschen, über die Paletten gelegt.
Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt in die Schweiz durch den Zoll verweigert. Er musste die Ladung vor Ort sichern und wurde der Schaffhauser Polizei übergeben. Weiter muss er mit einer empfindlichen Busse rechnen.


Ungenügend gesicherter Ladung(Bild: © Eidgenössisches Finanzdepartement EFD)

Ungenügend gesicherter Ladung(Bild: © Eidgenössisches Finanzdepartement EFD)


Die Eidgenössische Zollverwaltung vollzieht an der Grenze unter anderem das Strassenverkehrsgesetz und leistet damit einen Beitrag zur Sicherheit im Strassenverkehr.

 

Quelle: Eidgenössisches Finanzdepartement EFD
Artikelbilder: © Eidgenössisches Finanzdepartement EFD



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bargen SH: Zoll stoppt Lastwagen mit katastrophal gesicherter Ladung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.