Achtung: Kantonspolizei Zürich warnt vor Wertkartenbetrug via Telefonanruf

31.01.2017 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Schweiz, Zürich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Eine unbekannte Täterschaft erlangt in der Stadt Zürich sowie auf dem Kantonsgebiet durch wiederholtes Anrufen bei Verkaufsfilialen von Wertkarten (z.B. von iTunes) betrügerisch Wertkarten-Guthaben. Dieses deliktische Vorgehen ist geeignet und zielt darauf ab, mehrere hunderttausend Franken Beute zu erzielen.

Unbekannte Täter kontaktieren unter einer gefälschten internen Telefonnummer diverse Verkaufsfilialen solcher Wertkarten und geben sich als Mitarbeitende aus. Mithin geben sich die Täter am Telefon auch als Mitarbeitende einer Fremdfirma (z.B. EDV-Firma) aus.

Durch geschicktes Verhalten und plausible Schilderungen gegenüber den Frontmitarbeitenden der Verkaufsfilialen macht der Täter beziehungsweise die Täterin ein Problem mit besagten Wertkarten geltend. Schliesslich bringt der unbekannte Anrufende den Frontmitarbeitenden dazu, die vorhandenen Wertkarten zu laden, den Code zu scannen sowie ihm diesen am Telefon bekannt zu geben.

Aufgrund der bekannten Vorgehensweise ist davon auszugehen, dass es sich bei den unbekannten Tätern um eine gut organisierte und bestens vernetzte kriminelle Organisation handelt. Die getätigten Anrufe mit gefälschten internen Nummern erfolgen in hochdeutscher Sprache. Die Anrufenden geben sich als Mitarbeitende aus und erlangen durch ihre überzeugende und freundliche Art jeweils das Vertrauen der echten Frontmitarbeitenden, sodass diese keinen Verdacht schöpfen. Der bisher entstandene finanzielle Schaden ist erheblich.

Es wurde Strafanzeige erstattet. Die Ermittlungsabteilung Wirtschaftskriminalität der Kantonspolizei Zürich sowie die Staatsanwaltschaft III des Kantons Zürich in Zusammenarbeit mit den Spezialisten für Digitale Kriminalität der Abteilung Cybercrime der Kantonspolizei Zürich hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Gajus – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Achtung: Kantonspolizei Zürich warnt vor Wertkartenbetrug via Telefonanruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.