Strengelbach AG: Gegen Gasverteilerkasten geprallt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Autofahrer kam heute Mittag von der Strasse ab und prallte gegen einen Gasverteilerkasten. Dadurch strömte Gas aus, welches aber durch den raschen Einsatz der Feuerwehr keinen Schaden anrichten konnte.

Der Lenker blieb unverletzt. Die Unfallursache ist unklar.




Die Kollision ereignete sich am Dienstag, 31. Januar 2017, um 13.15 Uhr auf der Sägetstrasse in Strengelbach. Der 67-jährige Automobilist fuhr von Rothrist kommend in Richtung Zentrum, als er auf Höhe des Oelerainwegs von der Fahrbahn abkam. Das Auto prallte in der Folge gegen einen Zaun und kollidierte dann mit dem dortigen Gasverteilerkasten. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Neben dem Auto und dem Zaun wurde auch der Gasverteilerkasten beschädigt. Dadurch vermochte Gas auszutreten. Eine Equipe der Feuerwehr sowie Spezialisten des Gasversorgers konntendie Gefahr bannen und das Gas abstellen. Die Sägetstrasse blieb bis kurz nach 14 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bilderquelle: Kapo Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Strengelbach AG: Gegen Gasverteilerkasten geprallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.