Bern/Zeugenaufruf: Fussgänger stürzt beim Besteigen eines Busses und verletzt sich

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Bern/Zeugenaufruf: Fussgänger stürzt beim Besteigen eines Busses und verletzt sich
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Am Sonntagabend ist beim Thunplatz in Bern ein Fussgänger gestürzt, als er einen Bus besteigen wollte. Er wurde dabei verletzt. Zur Klärung der genauen Umstände sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen.

Am Sonntag, 29. Januar 2017, um zirka 21.00 Uhr, ist bei der Bushaltestelle Thunplatz in Bern ein Fussgänger gestürzt. Er wurde dabei verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen war der Fussgänger im Begriff gewesen, einen stadtauswärts in Richtung Elfenau fahrenden Bus der Linie 19 zu besteigen, als er zu Fall kam. Aussagen zufolge dürfte es zu einer Kollision mit dem abfahrenden Bus gekommen sein. Passanten betreuten in der Folge den verletzten Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Trotz erster Abklärungen und Untersuchungen konnten die genauen Umstände des Unfalls bislang nicht geklärt werden. Vor diesem Hintergrund werden Zeugen gesucht. Insbesondere Personen, die im genannten Zeitraum mit der Buslinie 19 unterwegs waren und das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: VectorPot – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern/Zeugenaufruf: Fussgänger stürzt beim Besteigen eines Busses und verletzt sich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.