Bezirk Hinwil: Polizeikontrollen mit 22 Polizisten in Asylunterkünften

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei Zürich hat am Freitagmorgen (3.2.2017) im Bezirk Hinwil 15 Asylunterkünfte kontrolliert und dabei 134 Personen überprüft.

22 Kantonspolizisten kontrollierten im Bezirk Hinwil in 15 Asylunterkünften insgesamt 134 Personen.

Dabei mussten sieben Hausverbote an Fremdschläfer ausgesprochen werden. Gegen eine Person wird zuhanden der Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz eröffnet. Ein Kontrollierter wird sich wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

 

Quelle: Kapo Zürich
Bildquelle: Symbolbild © Kapo Zürich



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bezirk Hinwil: Polizeikontrollen mit 22 Polizisten in Asylunterkünften

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.