Oensingen SO: Drei Weissrussen als mutmassliche Kriminaltouristen verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag konnte die Kantonspolizei Solothurn im Rahmen einer koordinierten interkantonalen Aktion in Oensingen drei mutmassliche Kriminaltouristen anhalten. Die Weissrussen wurden festgenommen.

In einer koordinierten interkantonalen Aktion konnte die Kantonspolizei Solothurn im Verlauf des Dienstags, 31. Januar 2017, in Oensingen drei mutmassliche Kriminaltouristen festnehmen. Bei der Durchsuchung ihres gemieteten Autos und ihrem temporären Aufenthaltsort konnte zahlreiches mutmassliches Deliktsgut, darunter Schmuck und elektronische Geräte, sichergestellt werden.

Einiges davon stammt nach ersten Erkenntnissen aus Einbruchdiebstählen in den Kantonen Aargau, Luzern und Solothurn.

Die drei Weissrussen im Alter von 19 bis 37 Jahren ohne festen Wohnsitz in der Schweiz befinden sich in Haft. An der koordinierten Aktion waren die Polizeikorps der Kantone Waadt, Aargau, Luzern und Solothurn beteiligt.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © Alexander Raths – shutterstock.com

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Oensingen SO: Drei Weissrussen als mutmassliche Kriminaltouristen verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.