Olten SO: Rund 300 Personen wegen Rauchentwicklung aus Sporthalle evakuiert

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Stadthalle Kleinholz kam es am Samstagnachmittag zu einer Evakuation von 300 Personen. Wegen Rauchentwicklung rückte die Feuerwehr aus.

Die Aktion verlief ruhig, verletzt wurde niemand.

Am Samstag, 4. Februar 2017/12.45 Uhr, ist bei der Kantonspolizei Solothurn ein Brandalarm aus der Stadthalle Kleinholz eingegangen. Zum diesem Zeitpunkt war eine Handballveranstaltung mit rund 300 Zuschauern im Gange. Der Brandalarm wurde wegen Rauchentwicklung im Bereich der Deckenbeleuchtung ausgelöst. Die ausgerückte Feuerwehr Olten stellte einen technischen Defekt fest. Die 300 Zuschauer und Spieler wurden kurzfristig evakuiert. Die Aktion verlief ruhig, verletzt wurde niemand. Um 14.00 Uhr konnte der Spielbetrieb in der Halle fortgesetzt werden.

 

Quelle: Kapo Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Olten SO: Rund 300 Personen wegen Rauchentwicklung aus Sporthalle evakuiert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.