Bleniotal TI: Frontalkollision zwischen Renault und Mercedes

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend kam es im Bleniotal TI zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurden drei Personen ins Spital gebracht – darunter auch ein Kind.

Am Sonntag, um 17.30 Uhr, ereignete sich im Bleniotal eine Frontalkollision zwischen einem Renault und einem Mercedes.

Der Renault-Fahrer, ein 53-Jähriger aus Bellinzona, verlor auf der schneebedeckten Strasse die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort verursachte er eine Frontalkollision mit einem Mercedes.

Die beiden vorne sitzenden Insassen des angefahrenen Wagens – ein 84-jähriger Mann, der am Steuer sass, sowie seine zwei Jahre jüngere Frau – erlitten geringfügige Blessuren.

Ein achtjähriges Mädchen, das sich ebenfalls im Mercedes befand, kam gleichfalls ohne schwerwiegende Verletzungen davon. Dennoch wurden die drei Personen in ein Spital gebracht.

Der Unfallverursacher kam mit dem Schrecken davon.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Artikelbild: yui – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bleniotal TI: Frontalkollision zwischen Renault und Mercedes

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.