Buochs NW: Lenker durchbricht schleudernd den Zaun – grosser Schaden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag, 06.02.2017, zirka 08:15 Uhr, hat sich auf der Stanserstrasse in Buochs ein Selbstunfall mit einem schleudernden Personenwagen ohne Verletzte ereignet.

Der 30-jährige Lenker fuhr mit seinem Personenwagen auf der Stanserstrasse von Buochs her kommend in Richtung Stans.

Kurz nach der Unterführung Fadenbrücke, geriet er mit dem Fahrzeug auf der leicht mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern, überquerte den Radweg, kollidierte mit der linksseitigen Abzäunung und kam danach im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist beträchtlich.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle: Kantonspolizei Nidwalden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Buochs NW: Lenker durchbricht schleudernd den Zaun – grosser Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.