Domat/Ems GR: Lenker (19) stürzt Statue des heiligen Johannes Nepomuk um

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Sonntagmorgen ist ein Personenwagenlenker in Domat/Ems in eine Statue geprallt, worauf diese umstürzte. Statue und Personenwagen wurden total beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Ein 19-jähriger Personenwagenlenker fuhr um 5.20 Uhr durch Domat/Ems in Richtung Chur, als er gemäss eigenen Angaben kurz einnickte. Er geriet über den rechten Strassenrand und prallte in die Statue des heiligen Johannes Nepomuk.

Die über zwei Meter hohe und 1.6 Tonnen schwere Statue stürzte auf Strasse und Trottoir und zerbrach. Der Sachschaden beträgt mehr als hunderttausend Franken. Die Atemalkoholmessung beim Lenker fiel positiv aus.

Der Führerausweis wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. Der junge Mann wird an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Domat/Ems GR: Lenker (19) stürzt Statue des heiligen Johannes Nepomuk um

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.