Kanton Luzern: Drei Selbstunfälle – ein Auto überschlagen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Vom Sonntagabend bis zum Montagmorgen ereigneten sich im Kanton Luzern diverse Selbstunfälle. Verletzt wurde niemand.

Am Sonntagabend (5.2.17) kam ein Autofahrer in Hüswil von der Strasse ab und kollidierte mit einem Beleuchtungskandelaber. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

In Ballwil ereignete sich am frühen Montagmorgen (6.2.17) ein Selbstunfall: Ein Autofahrer ist zwischen Rain und Urswil von der Strasse abgekommen und in eine Hinweistafel gefahren. Verletzt wurde niemand.

Am frühen Montagmorgen fuhr ein Autofahrer von Müswangen in Richtung Hämikon. Dabei kam er von der Strasse ab und prallte in die Leitplanke. Danach überschlug sich das Auto und kam auf einer Wiese zum Stillstand. Das Auto erlitt Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Oberstes Bild: Selbstunfall Müswangen

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Bildquelle: Staatsanwaltschaft Luzern



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton Luzern: Drei Selbstunfälle – ein Auto überschlagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.