Volketswil ZH: Indoor-Anlage mit 600 Pflanzen ausgehoben – Mann verhaftet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagmorgen (6.2.2017) in Volketswil im Keller eines Einfamilienhauses eine abgeerntete Hanf-Indoor-Anlage mit 600 Pflanzen ausgehoben und rund zehn Kilogramm Marihuana sichergestellt. Eine Person wurde verhaftet.

Kantonspolizisten wollten in einer anderen Angelegenheit um 6.30 Uhr einen Bewohner aufsuchen. Im Keller der Liegenschaft fanden sie schliesslich eine Indoor-Hanfplantage mit rund 600 Pflanzentöpfen.

Nebst gebrauchsfertigem Marihuana stellten die Polizisten noch eine grössere Menge frisch geerntete Hanfblüten sicher. Das Gesamtgewicht des Marihuanas wird auf rund zehn Kilogramm geschätzt.

Die gesamte technische Einrichtung (Bewässerungs-, Licht- und Belüftungsanlage) wurde sichergestellt und anschliessend fachgerecht entsorgt. Beim Verhafteten handelt es sich um einen 66-jährigen Mann. Wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz muss er sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich / Facebook



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Volketswil ZH: Indoor-Anlage mit 600 Pflanzen ausgehoben – Mann verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.