Mollis GL: 90-jährige Fussgängerin schwer verletzt – Verursacher flüchtete

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag, 07.02.2017, 07.45 Uhr, ereignete sich auf der Oberrütelistrasse in Mollis ein Verkehrsunfall.

Ein unbekannter Autolenker oder eine Autolenkerin fuhr rückwärts von einem Parkplatz auf die Oberrütelistrasse um in Richtung Netstalerstrasse zu fahren. Dabei übersah er/sie hinter dem Auto eine Fussgängerin.

Die 90-Jährige wurde vom Fahrzeug erfasst und auf die Strasse gestossen. Die Frau wurde dabei nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt.

Sie war nach dem Unfall ansprechbar. Die Ambulanz brachte sie ins Kantonsspital Glarus.

Der/die unbekannte Unfallverursacher/in entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die verletzte Fussgängerin zu kümmern.

Er/sie lenkte mutmasslich einen blauen Ford Fiesta. Die Person wird ersucht, sich umgehend mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise im Zusammenhang mit dem Unfall sind an die Kantonspolizei Glarus, Tel. 055 / 645 66 66, zu richten.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mollis GL: 90-jährige Fussgängerin schwer verletzt – Verursacher flüchtete

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.