Stadt St.Gallen: Drei Fahrer unter Drogen und ein Fahrer unter Alkohol gestoppt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Montag (06.02.2017) hielt die Stadtpolizei St.Gallen drei unter Drogeneinfluss stehende sowie einen alkoholisierten Fahrzeuglenker an. Den vier Beteiligten wurde die Weiterfahrt untersagt. Drei Lenkern wurde der Führerausweis abgenommen.

Am Montag wurden anlässlich verschiedener Verkehrskontrollen vier Fahrzeuglenker angehalten. Die Patrouillen stellten bei einem Fahrer Marihuanageruch fest, bei einem zweiten rote, wässrige Augen.

Bei beiden Fahrzeuglenkern fiel der Drogenschnelltest positiv auf Cannabis aus. Ein weiterer Lenker wurde kontrolliert, da er ein Signal „Einfahrt verboten“ missachtete. Er machte trotz gültigem Führerausweis einen nervösen Eindruck. Ein Drogenschnelltest fiel positiv auf Kokain aus. Allen drei Kontrollierten wurde die Weiterfahrt untersagt, der Führerausweis wurde ihnen abgenommen.

In der Nacht auf Dienstag hielt die Polizei bei einer Verkehrskontrolle zudem ein Neulenker an. Aufgrund Alkoholgeruchs ist bei ihm eine Atemalkoholmessung durchgeführt worden. Die Messung ergab einen Wert von 0.14mg/l. Da der Neulenker das Alkoholverbot missachtete, wurde er angezeigt.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Artikelbild: Billion Photos – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Drei Fahrer unter Drogen und ein Fahrer unter Alkohol gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.