Hinwil ZH: Drei rumänische Bettler mit gefälschten Dokumenten verhaftet

08.02.2017 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Schweiz, Zürich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Hinwil ZH: Drei rumänische Bettler mit gefälschten Dokumenten verhaftet
4 (80%)
1 Bewertung(en)

Fahnder der Kantonspolizei Zürich haben am Dienstagmittag (7.2.2017) in Hinwil drei Männer verhaftet, die mit falschen Angaben Geld für sich erbettelten.

Kantonspolizisten beobachteten kurz nach 12.00 Uhr, wie drei Männer vor einem Lebensmittelladen verschiedene Passanten ansprachen und um Spenden baten.

Bei der Kontrolle der Rumänen im Alter von 17 bis 29 Jahren stellte sich heraus, dass sie sich, mit gefälschten Dokumenten einer karitativ tätigen Gesellschaft, als Spendersammler ausgaben.

Die erschwindelten Gelder behielten sie für sich.

Die drei Männer, die sich als Touristen in der Schweiz aufhalten, wurden verhaftet und nach polizeilichen Befragungen der Staatsanwaltschaft zugeführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich / Facebook



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Hinwil ZH: Drei rumänische Bettler mit gefälschten Dokumenten verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.