Langendorf SO: Autoreifen bei 15 Autos mutwillig zerstochen – Zeugen gesucht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Unbekannte haben am Montagnachmittag, 6. Februar 2017, in Langendorf mutwillig mehrere Autoreifen zerstochen. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Montag, 6. Februar 2017, zwischen 15 – 20.30 Uhr, hat eine unbekannte Täterschaft in der Dürrbachstrasse in Langendorf mutwillig bei gesamthaft 15 Fahrzeugen mehrere Autoreifen zerstochen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere 1‘000 Franken. Zur Ermittlung der Täterschaft sucht die Polizei Zeugen.

Personen, die Angaben zu den Verursachern machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Grenchen (Telefon 032 654 39 69) entgegen.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Abscent – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Langendorf SO: Autoreifen bei 15 Autos mutwillig zerstochen – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.