Willisau LU: Scheune durch Brand völlig zerstört – niemand verletzt

08.02.2017 |  Von  |  Brände, Luzern, Polizeinews, Schweiz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Heute Nacht ist in Willisau, Ortsteil Daiwil, eine alte Scheune in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist derzeit nicht bekannt.

Am Mittwoch, den 8. Februar 2017, 02:00 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass in Daiwil eine Scheune brenne. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich die Scheune bereits in Vollbrand.

Verletzt wurde niemand. Das Gebäude wurde nicht mehr landwirtschaftlich genutzt. Es befanden sich keine Tiere im Objekt.

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden kann zurzeit nicht beziffert werden. Am Gebäude enstand Totalschaden.

Im Einsatz standen 80 Angehörige der Feuerwehr Willisau-Gettnau.




 

Quelle: Luzerner Polizei
Bilderquelle: Luzerner Polizei



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Willisau LU: Scheune durch Brand völlig zerstört – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.