Frick AG: Serbe und Franzose nach Einbruch festgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einer Meldung über einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in Frick konnte ein verdächtiges Auto angehalten werden. Im Innern fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug und Deliktsgut.

Der Fahrer und sein Beifahrer wurden festgenommen.


Bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau ging am Mittwoch, 8. Februar 2017, kurz vor 22 Uhr, die Meldung ein, wonach in einem Wohnquartier in Frick in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden sei. Der Hausbewohner stellte den Einbruch bei seiner Rückkehr fest. Die Täterschaft dürfte noch nicht lange geflüchtet sein, weshalb mehrere Patrouillen zur Fahndung aufgeboten wurden.

Nur wenige Minuten später fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Aargau ein Fahrzeug mit französischen Kontrollschildern in Mumpf verdächtig auf. Die Polizisten stoppten den Renault. Dieser war mit einem Franzosen und einem Serben im Alter von 19 und 25 Jahren besetzt, beide ohne Wohnsitz in der Schweiz. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges konnte im Innern mutmassliches Einbruchswerkzeug sowie Deliktsgut, welches nach ersten Erkenntnissen aus dem Einbruch in Frick stammen dürfte, festgestellt werden. Das Einbrecher-Duo wurde für weitere Abklärungen festgenommen.

Kurz nach 23 Uhr wurde ein weiterer Einbruch in ein Einfamilienhaus in Frick gemeldet. Die Täter dürften in den Abendstunden am Werk gewesen sein. Auch hier wurde Schmuck erbeutet. Ob beide Einbrüche auf das Konto der Festgenommenen gehen, werden die polizeilichen Ermittlungen zeigen.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bildquelle: © Kapo Aargau / Facebook

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Frick AG: Serbe und Franzose nach Einbruch festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.