Lutzenberg AR: 26-jährige alkoholisierte Autofahrerin verursacht Selbstunfall

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag, 10. Februar 2017, ereignete sich in Lutzenberg ein Selbstunfall einer Autolenkerin.

Bei der Fahrerin wurde eine Atem-Alkohol-Probe angeordnet.

Am Freitagmorgen, 06.20 Uhr, fuhr eine 26-jährige Frau mit ihrem Auto von Lutzenberg in Richtung Rheineck. Im Bereich Brenden verlor die Lenkerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet über den linken Fahrbahnrand hinaus, stiess gegen eine Mauer mit Metallzaun und kam schliesslich ca. 30 Meter unterhalb der Strasse zum Stillstand. Die Lenkerin blieb unverletzt. Am Personenwagen und an der Geländeranlage entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die ausgerückte Polizeipatrouille stellte bei der Autofahrerin Alkoholsymptome fest. Eine beweissichere Atem-Alkohol-Probe wurde angeordnet und der Führerausweis eingezogen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: © Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lutzenberg AR: 26-jährige alkoholisierte Autofahrerin verursacht Selbstunfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.