Walterswil SO: Drei mutmassliche Einbrecher aus Rumänien festgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Walterswil wurde am Samstagmorgen in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Dank einer aufmerksamen Anwohnerin konnten die mutmasslichen Täter angehalten werden.

Am Samstag, 11. Februar 2017, kurz nach 10 Uhr, konnte eine Anwohnerin in Walterswil beobachten, wie Unbekannte beim Nachbarshaus einbrechen.

Sie alarmierte sofort die Polizei. Umgehend rückten mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Solothurn und der Kantonspolizei Aargau vor Ort aus. Die mutmasslichen Einbrecher konnten in der Folge durch die Polizei angehalten werden. Es handelt sich um drei Männer aus Rumänien im Alter von 27, 32 und 36 Jahren. Sie wurden für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen.

Kampagne „bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher“ zeigt Wirkung

Anhaltungen von Einbrechern aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung zeigen beispielhaft, dass die Kampagne wirkt. Diese bezweckt, dass die Bürger und Bürgerinnen bei verdächtigen Wahrnehmungen via Notruf Tel. 117 unverzüglich die Polizei verständigen und diese aktiv bei der Verhinderung oder Aufklärung von Einbruchsdelikten unterstützen.

 

Quelle: Kapo Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © Coprid – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Walterswil SO: Drei mutmassliche Einbrecher aus Rumänien festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.