Wolfenschiessen NW: Gleitschirmpilot verletzt sich bei der Landung

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Freitag, 10.02.2017, zirka 17:00 Uhr hat sich in Wolfenschiessen, südlich der Lochrüti ein Gleitschirmunfall ereignet.

Der Pilot wurde dabei mittelschwer verletzt.


Mehrere Personen konnten beobachten, wie ein 29-jähriger Pilot mit seinem Gleitschirm in der Nähe eines Landeplatzes abstürzte und alarmierten daraufhin die Polizei, sowie das Rettungsteam des Kantonsspitals Nidwalden.

Der Patient hat sich durch den Aufprall Verletzungen am linken Bein und Arm zugezogen. Er wurde mit der aufgebotenen Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Die genaue Unfallursache wird nun durch die Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden abgeklärt.

 

Quelle: Kapo Nidwalden
Artikelbild: Symbolbild © Anatoliy Karlyuk – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wolfenschiessen NW: Gleitschirmpilot verletzt sich bei der Landung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.