Oberdorf BL: Lenkerin stürzt in den Weigistbach und erleidet Schock

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag, 12. Februar 2017, gegen 20:55 Uhr, ereignete sich in Oberdorf auf der Liedertswilerstrasse ein Selbstunfall, welcher im Bachbett des Weigistbaches endete. Die Lenkerin erlitt einen Schock.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 58-jährige Lenkerin auf der Liedertswilerstrasse in Oberdorf in Richtung Liedertswil.

Bei der Dorfausfahrt verlor sie aus noch nicht restlos geklärten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Personenwagen kollidierte in der Folge mit dem dort befindlichen Geländer und stürzte in den Weigistbach, wo er schlussendlich im Bachbett zum Stillstand kam.

Die Lenkerin konnte sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien, erlitt jedoch einen Schock und wurde durch die Sanität Liestal zur Kontrolle in ein Spital gebracht.



Das Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden.

Im Einsatz standen neben der Polizei, die Verbundsfeuerwehr Wolf, die Sanität Liestal sowie ein Abschleppunternehmen.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Bilderquelle: Polizei Basel-Landschaft

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Oberdorf BL: Lenkerin stürzt in den Weigistbach und erleidet Schock

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.