Birmenstorf / A1: Unfallbeteiligter nach Streifkollision gesucht – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Morgen ereignete sich auf der Autobahn A1 in Richtung Bern eine Streifkollision. Ein unfallbeteiligter Automobilist setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort.

Es wurde niemand verletzt. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.



Ein unbekannter roter Kleinwagen fuhr am Dienstag, 14. Februar 2017, um zirka 10.30 Uhr, auf dem Normalstreifen der Autobahn A1 in Richtung Bern. Ihm folgte ein 78-Jähriger in einem silberfarbenen Opel. Der rote Kleinwagen wechselte kurzzeitig auf den 1. Überholstreifen. Auf Höhe der Autobahnausfahrt Baden West zog dieser unverhofft auf den Verzögerungsstreifen. Um eine Kollision zu verhindern, wich der Opel-Fahrer aus. Dabei kollidierte er mit einem schwarzen Citroën, gelenkt von einer 21-Jährigen, welcher sich auf dem 1. Überholstreifen befand. Der rote Kleinwagen setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, fort.

Bei der Streifkollision wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt zirka 5’000 Franken. Die Mobile Polizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht den Fahrer des roten Kleinwagens sowie Zeugen.

 

Quelle: Kapo Aargau
Bilderquelle: Kapo Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Birmenstorf / A1: Unfallbeteiligter nach Streifkollision gesucht – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.