Brugg AG: SBB-Mitarbeiter von Zug erfasst und tödlich verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Nacht kollidierte ein Zug mit einem SBB-Mitarbeiter, welcher im Bereich der Geleise zu Fuss unterwegs war. Für den 55-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall ereignete sich am Montag, 13. Februar 2017, kurz vor 21 Uhr, bei den Bahngeleisen im Bereich der Unterwerkstrasse in Brugg.

Ein 55-jähriger SBB-Mitarbeiter war damit beauftragt, in den abgestellten Zugskompositionen Werbeplakate auszutauschen. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte er, um zur nächsten Zugskomposition zu gelangen, im Bereich der Geleise entlang gegangen sein, worauf ihn ein herannahender Zug erfasste und tödlich verletzte.

Die genauen Unfallumstände sind noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat eine Untersuchung eröffnet und beim Verstorbenen eine Obduktion angeordnet.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Zurbagan – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Brugg AG: SBB-Mitarbeiter von Zug erfasst und tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.