Kanton AR: Einbrüche in Herisau und Niederteufen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

In der Nacht auf Montag, 13. Februar 2017, verschafften sich Unbekannte Zutritt in Liegenschaften in Niederteufen und Herisau.

In beiden Fällen wurde Bargeld entwendet.

Eine unbekannte Täterschaft machte sich in der Nacht auf Montag an einer Schiebetüre eines Ladenlokals in Niederteufen zu schaffen, brach mit Werkzeuggewalt in die Räumlichkeiten ein und durchsuchte diese nach Bargeld. Es entstand Sachsachen von mehreren hundert Franken.

In Herisau brachen Unbekannte mit einem Werkzeug ein Fenster eines Restaurants auf und stiegen in die Räume ein. Anschliessend durchsuchte die Täterschaft das Lokal nach Bargeld. Der Gesamtdeliktsbetrag wird auf über tausend Franken geschätzt.

Für die Spurensicherung wurden in beiden Fällen der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden aufgeboten.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kanton AR: Einbrüche in Herisau und Niederteufen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.