Stadt St.Gallen: Abgelenkte Autofahrerin prallt in Motorrad

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagmorgen (14.02.2017) kam es auf der Zürcher Strasse zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Personenwagen mit einem Motorrad. Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Unfall. Es entstand Sachschaden.

Am Dienstagmorgen um kurz vor sieben Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Motorrad.

Eine Autofahrerin war auf der Zürcher Strasse stadteinwärts unterwegs, als sie bei einer roten Ampel ihr Fahrzeug zum Stillstand brachte. Als sie ihre Fahrt fortsetzte, bemerkte sie den Geruch von Abgas im Inneren des Fahrzeugs.

Daraufhin begann die 61-Jährige an der Lüftung zu hantieren und war dadurch für einen Moment abgelenkt, weshalb sie nicht bemerkte, dass das voranfahrende Motorrad verkehrsbedingt abbremste.

Das Auto prallte in das Motorrad, dessen Lenker stürzte zu Boden und verletzte sich dabei am Schienbein sowie am Fuss. Es entstand leichter Sachschaden.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Artikelbild: goodzone – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen: Abgelenkte Autofahrerin prallt in Motorrad

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.