Wängi TG: Trotz Vollbremsung prallte er ins Heck

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem Verkehrsunfall in Wängi musste am Dienstagmorgen ein Autofahrer ins Spital gebracht werden.

Ein 32-jähriger Autofahrer war kurz vor 7 Uhr auf der Frauenfelderstrasse in Richtung Matzingen unterwegs.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau realisierte er zu spät, dass ein vor ihm fahrender 54-jähriger Autolenker seine Fahrt verkehrsbedingt verlangsamt hatte. Trotz eingeleiteter Vollbremsung prallte er in das Heck des vorausfahrenden Autos.

Bei der Kollision zog sich der 32-Jährige unbekannte Verletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

 

Quelle: Kapo Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © SvedOliver – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wängi TG: Trotz Vollbremsung prallte er ins Heck

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.