Achtung: Bund warnt vor gefälschten Swisscom-Rechnungen

15.02.2017 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Schweizer Melde- und Analysestelle für Informationssicherung (Melani) warnt vor gefälschten Rechnungen im Namen von Swisscom.

Die falschen Rechnungen werden per E-Mail versandt. Sie dienen dazu, den E-Banking-Trojaner Dridex zu verbreiten.

Der Trojaner kann ungewollte Zahlungen auslösen. Die Malware ist schon länger bekannt. Nun kommt sie allerdings geschickt getarnt daher und ist somit besonders tückisch.

Es ist dringend zu empfehlen, beim Öffnen von verdächtigen Rechnungen besonders vorsichtig zu sein. Eine wichtige Vorsichtsmassnahme besteht darin, Virenschutz und Betriebssystem stets auf dem aktuellsten Stand zu halten.

 

Quelle: MELANI
Artikelbild: MELANI



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Wo findet man diese Warnung im Original bei MELANI?

Ihr Kommentar zu:

Achtung: Bund warnt vor gefälschten Swisscom-Rechnungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.