Rorschacherberg SG: Drei mutmassliche ungarische Diebe festgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Rorschacherberg SG: Drei mutmassliche ungarische Diebe festgenommen
4.67 (93.33%)
3 Bewertung(en)

Am Mittwochmorgen (15.02.2017), um 10:20 Uhr, konnte die Kantonspolizei St.Gallen drei mutmassliche ungarische Diebe im Alter von 22, 27 und 49 Jahren festnehmen.

Dies dank einem Hinweis aus der Bevölkerung.

In der Woche davor wurden mehrere Fahrraddiebstähle bei der Kantonspolizei St.Gallen angezeigt. Bei allen Anzeigeerstattungen war von einem gelben Lieferwagen die Rede.

Da die Diebe auch bei einem Schulhaus in Rorschach Halt machten und Fahrräder entwendeten, war die Bevölkerung über die Diebstähle und den Lieferwagen informiert.

Heute meldete eine aufmerksame Frau der Kantonspolizei St.Gallen, dass sie zufälligerweise einen gelben Lieferwagen im Raum Rorschach gesehen habe. Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen konnte den gesuchten Lieferwagen mit ungarischen Kontrollschildern in Rorschacherberg zur Kontrolle anhalten. Es wird nun abgeklärt, für welche Straftaten das Trio verantwortlich gemacht werden kann.

 

Quelle: Kapo St.Gallen
Bildquelle: Symbolbild © Kapo St.Gallen / Facebook

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

2 Kommentare


  1. Bitte nicht mischen die Zigeuner (ungarischsprachigen Schweine) und die Ungarn. vielen Dank

  2. Ich gebe dem Herrn recht, (zu) oft sind es Romas mit ung. Pässen.

Ihr Kommentar zu:

Rorschacherberg SG: Drei mutmassliche ungarische Diebe festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.