Zufikon AG: Auto rammt Inselschutzpfosten und macht sich aus dem Staub

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Ein unbekanntes Auto kam gestern zwischen Berikon und Zufikon von der Strasse ab und prallte gegen einen Inselschutzpfosten. Der Autofahrer machte sich aus dem Staub und wird gesucht.

Ein Automobilist sah, wie der rote Wagen am Dienstag, 14. Februar 2017, kurz nach 19 Uhr auf der Sädelstrasse abwärts in Richtung Zufikon fahrend von der Strasse abkam.

In einer Kurve prallte das Auto gegen einen Randleitposten und riss diesen mitsamt der Verankerung aus dem Boden.

Als die Patrouille der Kantonspolizei Aargau wenig später eintraf, war das Auto verschwunden. Dieses muss vorne beschädigt sein. Die Kantonspolizei in Wohlen (Telefon 056 619 79 79) sucht die Person am Steuer und Augenzeugen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Axsimen – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zufikon AG: Auto rammt Inselschutzpfosten und macht sich aus dem Staub

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.