Herisau AR: Ohne ersichtlichen Grund Reizgas in Auto gesprüht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Donnerstag, 16. Februar 2017, sprühte ein alkoholisierter Mann in Herisau mit einem Gasspray in ein Auto.

Die zwei Fahrzeuginsassen erlitten Reizungen im Gesicht.

Ein 22-jähriger, stark alkoholisierter Mann, welcher durch die ausgerückte Polizeipatrouille kurze Zeit später ermittelt werden konnte, öffnete ohne ersichtlichen Grund die Türe eines wartenden Autos und sprayte in den Innenraum. Die zwei im Fahrzeug befindlichen Personen erlitten Reizungen an Augen und Gesicht.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Artikelbild: Symbolbild © NAN SKYBLACK – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: Ohne ersichtlichen Grund Reizgas in Auto gesprüht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.