„Hausknecht, der betrunken nach Hause kam“, „vom Schlage gerührt“

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

#ThrowbackThursday – am Donnerstag teilen Twitter-Nutzer gerne alte Erinnerungen. Die Polizei Berlin hat diesmal Zitate des Polizei-Rapports aus dem Jahr 1810 veröffentlicht.

Unter dem Hashtag #ThrowbackThursday („Rückblick-Donnerstag“) werden am Donnerstag gerne alte Fotos oder Briefe auf Twitter veröffentlicht. Auch die Berliner Polizei hat in ihren Archiven gestöbert und einige Polizeimeldungen aus dem frühen 19. Jahrhundert gefunden.

Twitter-Nutzer konnten originale Zitate des Polizei-Rapports von Berlin von vor über 200 Jahren lesen. Die Zitate stammen aus dem Jahr 1810 und geben einen teils kuriosen Einblick in Alltagsleben, Straftatbestände und Sprache von damals.

Die Themen sind sehr verschieden: Es geht um falsch abgewogene Waren, bestohlene Händler, Unfälle mit Pferdekutschen und andere Vorkommnisse. „Wir wollten gucken, wie damals kommuniziert wurde. Und zeigen, wie es damals war“, sagte Benjamin Raschke vom Social-Media-Team der Polizei Berlin gegenüber „Stern“. Die sehr kurzen Mitteilungen sind vermutlich die ersten überhaupt dokumentierten der Berliner Polizei.

Insgesamt 19 Tweets hat die Polizei Berlin während einer Stunde gepostet und darin wörtlich die alten Meldungen aus dem Jahr 1810 wiedergegeben – zum Vergnügen der Follower.

 

Quelle: Übernommen von 20 Minuten und bearbeitet von belmedia Redaktion
Artikelbild: CRISTIAN IONUT ZAHARIA – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

„Hausknecht, der betrunken nach Hause kam“, „vom Schlage gerührt“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.