Affeltrangen TG: Autofahrer(in) nach Kollision mit Gartenzaun weitergefahren

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Affeltrangen TG: Autofahrer(in) nach Kollision mit Gartenzaun weitergefahren
Jetzt bewerten!

Eine Autofahrerin oder ein Autofahrer kollidierte in der Nacht zum Sonntag in Affeltrangen mit einem Gartenzaun. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor eine Autofahrerin oder ein Autofahrer in der Zeit zwischen Samstagabend, 20.30 Uhr, und Sonntagmorgen, 8.30 Uhr, auf der Käsereistrasse die Kontrolle über das Fahrzeug.

Nach der Kollision mit einem Gartenzaun beim Quartier „Am Bach“ fuhr er respektive sie weiter, ohne sich um den Schaden in der Höhe von mehreren hundert Franken zu kümmern.

Aufgrund von aufgefundenen Fahrzeugteilen am Unfallort und den Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau muss davon ausgegangen werden, dass es sich beim Verursacherfahrzeug um einen „BMW“ handelt.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zur Autofahrerin oder zum Autofahrer machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter 071 221 45 00 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: PictureStudio – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Affeltrangen TG: Autofahrer(in) nach Kollision mit Gartenzaun weitergefahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.